Zum Inhalt springen 2sic internet solutions - 20 Jahre

20 Jahre 2sic, ein guter Zeitpunkt um zu reflektieren

Wir haben in den vergangenen Tagen und Wochen die 20 Jahre in unserem Unternehmen Revue passieren lassen:

 

2sic-20

 

Der erste Tag vor 20 Jahren, Startschuss zweier Enthusiasten, die das Internet revolutionieren würden. Vieles ist seitdem geschehen - das Smartphone hat die Welt verändert, die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und sogar das Internet wurde zur Revolution.

Die Rückschau erfüllt uns mit Freude und Stolz – durch so manche Herausforderung durften wir an Erfahrung wachsen und dank unserer Kunden und Freunde viel lernen. Wir danken allen für ihre Ideen, Treue und Unterstützung und freuen uns auf weitere revolutionäre 20 Jahre! Erleben Sie hier nochmals die 20 Jahre im Zeitstrahl... 

Daniel Mettler und das 2sic Team

Landingpage richtig planen - der erste Schritt zu mehr Leads

Online MarketingWeb

Step by Step zur perfekten Landingpage, denn der Erfolg deiner Verkaufsseite ist planbar! Erfahre jetzt mehr über Zieldefinition, Zielgruppen, Personas, Customer Journey und Touchpoints.

Warum ist die Planung einer Landingpage so wichtig?

Mark Twain sagt: Wer sich viel vornimmt, dem kann auch viel misslingen.

Darum solltest du dir ganz konkrete Ziele setzen, welche du mit deiner Landingpage erreichen willst. Du wirst sonst nie herausfinden, ob du tatsächlich erfolgreich bist oder nur ein wenig "im Nebel stocherst". 

Eine Landingpage konzentriert sich immer nur auf EINE bestimmte Handlung. Wie diese genau funktionieren soll, kannst du anhand der SMART Methode bestimmen: 

Spezifisch 

M Messbar 

Attraktiv / Akzeptiert 

R  Realistisch 

T  Terminiert

S: Versuche dein Ziel genau zu definieren

M: Verwende konkrete Kriterien, die deine Ziele messbar machen.

A: Vergewissere dich, dass dein Ziel auch attraktiv für eine Mehrzahl an Interessenten ist und eine berechtigte Akzeptanz bei diesen findet

R: Sei ehrgeizig, aber bleib realistisch und achte auf deine Ressourcen, damit deine Ziele auch umgesetzt werden können.

T: Setzt dir eine klare Zeitspanne oder sogar ein Datum, bis wann etwas erreicht werden soll, damit deine Benchmarks gemessen werden können und du gegebenenfalls optimieren kannst.

Kenne deine Zielgruppe!

Die Bauchladen-Philosophie funktioniert nicht, denn deine Landingpage darf nicht "für alle" irgendwie nützlich sein - dieser Anspruch wäre der falsche Ansatz! Darum solltest du dich intensiv mit deiner Zielgruppe beschäftigen - sie kennenlernen und ihre Bedürfnisse und Pain-Points verstehen. Damit dir das besser gelingt, ist das Erstellen einer Persona hilfreich.

Was ist eine Persona? 

Eine Persona im Marketing ist eine fiktive Person, die quasi die Essenz deiner Zielgruppe darstellt. Du denkst dir eine Person aus, die einen Querschnitt aus deiner Zielgruppe darstellt. Sie ist also dein "typischer Kunde". Dabei geht es nicht nur um demografische Merkmale, sondern vor allem um ihre Gefühlswelt. Was denkt, fühlt, hofft und befürchtet diese Person? Was sind ihre größten Bedürfnisse (NEEDS)? 

Du kannst dich auf verschiedene Weise in die Gefühlswelt deiner Persona hineindenken, indem du etwa die entsprechenden Magazine liest, die gleichen Webseiten wie sie besuchst, und auch schaust, was deine Konkurrenz macht.

Denke immer daran: Es verkauft sich das am besten, das den größten Schmerz am effektivsten stillt (Pain-Points)!

Was ist die State of Awareness deiner Persona?

Du möchtest ein Problem deiner Zielgruppe lösen, doch ist sie sich des Problems überhaupt bewusst? Kennt deine Zielgruppe mögliche Wege, das Problem zu lösen, oder hast du etwas ganz Neues am Start? Je nachdem, wie der State of Awareness deiner Zielgruppe ist, kannst du die Ansprache und Formulierung auf deiner Landingpage anpassen. Stelle dabei unbedingt deinen USP heraus.

Was ist eine Customer Journey und was sind Touchpoints?

Eine Customer Journey ist die "Reise" einer Person, die vom Interessenten zum Kunden wird. Zwischen dem Bewusstsein über ein Problem und dem ersten Einholen von Informationen bis zur eigentlichen Handlung oder Kauf, kann einiges an Zeit vergehen. Jeder einzelne Punkt, an dem der Interessent mit dem Thema bzw. der Lösung in Verbindung kommt, wird als Touchpoint bezeichnet. 

Auch deine Landingpage ist ein Touchpoint Sie hat die Aufgabe die Transformation vom Interessenten zum Kunden einzuleiten. Aus diesem Grund solltest du immer herausstellen, warum DEIN Angebot für den Interessenten die perfekte Lösung darstellt.

Wie gehst du bei der Planung deiner Landingpage am einfachsten vor?

Am besten erstellst du dir einen Massnahmenkatalog. Dieser sollte alles beinhalten, was du für die Umsetzung deiner Landingpage benötigen wirst. Setzte dir Ziele, mach dich mit deiner Zielgruppe vertraut, evaluiere welche Kanäle du nutzen möchtest, um Interessenten auf deine Landingpage zu locken und was für Ressourcen und Tools dafür benötigt werden. Welche Bausteine und Inhalte kommen zum Einsatz, etc. Steht alles fest, hast du die perfekte Grundlage geschaffen, um eine erfolgreiche Landingpage zu betreiben. Diese liefert dir messbare Resultate und kann anhand von Fakten optimiert werden kann.

Fazit: Die Planung einer Landingpage ist kein Hexenwerk, sondern das wichtigste Werkzeug, damit sie die gewünschten Erfolge bringen kann. Du musst genau wissen, was du willst und an wen du dich wendest. Nur so werden deine Ziele konkret und deine Erfolge messbar. Erzielst du nicht die gewünschten Erfolge, dann kannst du an den entsprechenden Schrauben drehen und deine Konversion verbessern.

Du bist dir nicht sicher, ob du die Planung und Umsetzung so hinbekommst oder dir fehlt die Zeit, dich intensiv damit zu beschäftigen? Wir unterstützen dich gerne bei der Planung und Umsetzung deiner Landingpage. Der Artikel war hilfreich? Dann könnten dich unsere weiterführenden Tipps und Tricks rund um die Landingpage ebenfalls interessieren: Hier gehts zu den weiteren Artikeln

Die eigene Landingpage erstellen, schnell und einfach

Hol dir den Landingpage Builder

 


Thomas Lendi

Als Designer stehe ich auf alles was Design betrifft. Dazu gehört, immer am Ball zu bleiben, Trends zu erschnuppern und Regeln zu brechen. Bei der 2sic führe ich das Webteam, komme als Senior Designer zum Einsatz, habe Spass bei der Umsetzung von Layouts in HTML und SASS, bin Online Marketing affin und für das Team Ansprechpartner und "Mutti"

Lesen Sie mehr Beiträge von Thomas Lendi